FAL

Kiefer- und Funktionsanalyse

Es mag seltsam klingen. Aber: Viele Beschwerden wie Verspannungen, Kiefergelenkschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen sind nicht selten Folge einer fehlerhaften Bisslage (Verzahnung).

Aus diesem Grund ist es wichtig, schon im Vorfeld einer größeren Zahnersatzbehandlung die Kiefergelenke zu untersuchen, um etwaige Fehlbelastungen zu diagnostizieren und therapieren zu können.

Wie kommt es zu Fehlbelastungen im Kiefer?

Die beiden Kiefergelenke stellen das Scharnier für den Unterkiefer dar. Sie enthalten biologische Strukturen (Gelenkscheibe aus Faserknorpel, Gelenkkapsel, Gelenkköpfchen), die auf Dauerbelastung recht empfindlich reagieren können. Solche ungewöhnlichen Belastungen treten beim Knirschen, Pressen sowie bei Fehlbelastungen und Fehlkontakten der Zähne auf. Sie werden aber auch oft durch einen nicht optimal angepassten Zahnersatz verursacht.

Mithilfe der Funktionanalyse ist es möglich, diese Fehlkontakte millimetergenau festzustellen und durch eine gezielte Behandlung ihre Ursachen zu beseitigen.